Miet-Verwaltung

 

 

Der Kauf einer Immobilie als Wertanlage bringt oftmals ungeahnte Aufgaben mit sich, die ihre Freizeit beeinträchtigen können. Zeit, die sie mit Ihrer Familie verbringen könnten!

 

Wir übernehmen diese Aufgaben, fachlich kompetent und handeln in ihrem Interesse – überlasen Sie uns die Arbeit. Als persönlicher Ansprechpartner Ihres Mieters / Ihrer Mieter sind wir für alle Aufgaben die sich aus einem Mietverhältnis ergeben zuständig. Ob Kontrolle von Mieteingängen, Vermittlung bei Konflikten, Erstellung der jährlichen nebenkostenabrechnung unter der Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften, Vornahme und Beratung über und bei Mieterhöhungsmaßnahmen, Entgegennahme und Ausführung von Willenserklärungen, regelmäßige und aberperiodische Begehung der Anlage sowie vieles mehr.

 

Wir sorgen dafür, dass Ihre Immobilie das bleibt was sie sein sollte: Eine Wertanlage mit guter Rendite und kein „Freizeitfresser". Sie erteilen uns den Auftrag und streichen Monat für Monat sorgenfrei Ihre Miete ein.

 

 

 

 

Unser Leistungsspektrum in der Miet-Verwaltung

 

 

Aufgaben und Befugnisse des Verwalters

 

  • Die Aufgaben und Befugnisse des Verwalters bestimmen sich nach den gültigen Beschlüssen und Vereinbarungen des Eigentümers, ergänzend aus § 675 BGB über entgeltliche Geschäftsbesorgung und dem Verwaltervertrag

 

  • Der Verwalter hat im Rahmen seines pflichtgemäßen Ermessens alles zu tun, was zu einer ordnungsgemäßen Verwaltung notwendig ist

 

  • Der Verwalter ist verpflichtet, Gelder des Eigentümers von seinem persönlichen Vermögen gesondert zu halten.

 

  • Der Verwalter handelt im Namen und auf Rechnung des Eigentümers

 

  • Der Verwalter hat den Eigentümer gerichtlich und außergerichtlich in Angelegenheiten der laufenden Verwaltung zu vertreten, sowie Ansprüche gerichtlich geltend zu machen bzw. abzuwehren

 

  • Der Verwalter hat Maßnahmen zu treffen, die der Wahrung einer Frist oder Abwendung eines sonstigen Rechtsnachteils erforderlich sind und den Eigentümer hiervon unverzüglich zu unterrichten

 

  • Der Eigentümer wird dem Verwalter auf Anforderung eine besondere Vollmachtsurkunde zum Nachweis einer Vertretungsbefugnis aushändigen. Der Verwalter kann geeigneten Dritte (z.B. Rechtsanwälte, Sachverständige, etc. siehe auch §5 Abs. 3) Hausverwalteraufgaben, die sich aus dem Hausverwaltervertrag ergeben, übertragen oder Untervollmachten erteilen Er darf jedoch nicht die Verwalteraufgaben im Ganzen auf Dritte übertragen

 

  • Überwachung der Mieteingänge sowie Einleitung evtl. erforderlicher rechtlicher Schritte bei Zahlungsverzug nach Abmahnung

 

  • Inkasso der eingehenden Mieten und weiterer anspruchsberechtigter Leistungen auf ein einzurichtendes vom Verwalter zu führendes Konto

 

  • Führen des Schriftverkehrs mit dem Mieter sowie die Bearbeitung mietrechtlicher Angelegenheiten im Vorfeld und ggfls. Einleitung rechtlicher Schritte

 

  • Anfertigung von (Einzel-) Betriebskostenabrechnung und Führen der daraus resultierenden Korrespondenz mit dem Mieter

 

  • Durchführung gesetzlich zulässiger marktüblicher Mieterhöhungen (nach Absprache mit dem Eigentümer)

 

  • Entgegennahme und Bearbeitung von Kündigungen aus wichtigem Grund z.B. bei mehreren Monaten Zahlungsrückstand oder Eigenbedarf

 

  • Durchführung aller zur ordnungsgemäßen Bewirtschaftung des Objektes erforderlichen Maßnahmen einschließlich des Abschlusses oder der Kündigung von Wartungs-, Dienstleistungs- und Versorgungsverträgen sowie der Durchführung des Zahlungsverkehrs

 

  • Entgegennahme und Bearbeitung von Mängelanzeigen sowie im Bedarfsfall Beauftragung geeigneter Handwerkerfirmen zur Mängelbeseitigung bis zu 200,- Euro zzgl. der gesetzlichen MwSt. (238,00 Euro inkl. MwSt.) je Einzelfall und Einheit. Für Aufträge mit einem höheren Auftragswert ist die Zustimmung des Eigentümers einzuholen

 

  • Zeitgerechte Erfassung sämtlicher Einnahmen und Ausgaben in einer ordnungsgemäßen Buchhaltung

 

  • Erstellung einer ordnungsgemäßen Jahresabrechnung bis zum 30.06 des Folgejahrs, sofern alle Abrechnungsunterlagen vorliegen

 

  • Weitergabe an Informationen an den Auftraggeber über wichtige Vorgänge, insbesondere über die Einleitung rechtlicher Schritte

 

  • Veranlassen der Vermietung von Wohnungen, Geschäftsräumen, Stellplätzen und der Gleichen über einen Makler, nach Abstimmung mit dem Eigentümer. Hier wird der Verwalter erst nach schriftlicher Auftragserteilung durch den Eigentümer tätig

 

  • Führen aller notwendigen Verhandlungen mit Mietern, Pächtern und Dritten zur Wahrnehmung und Erhaltung der dem Eigentümer zustehenden Vermieterrechte

 

  • Verhandlungen und Korrespondenz mit Behörden, Dienstleister, Lieferanten, etc.

 

  • Durchsetzen der Hausordnung.

 

  • Festlegen und überwachen von Mietkautionen

 

  • Information des Eigentümers bei zu erwartender Kontounterdeckung

 

  • Sofortige Erledigung von Notfällen

 

 

 

 

Ihr persönliches Angebot

 

Sie wünschen ein Angebot zur Verwaltung Ihrer Immobilie, rufen Sie uns an oder fordern Sie Ihr Verwaltungsangebot ganz einfach per Kontaktformular an. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit, auch persönlich, zur Verfügung.

 

 

 

 

Sie haben Fragen?

Wir antworten gerne